Pizzabrötchen!

Richtig: mit Ausrufezeichen! Dies sind die mit Abstand fluffigsten Pizzabrötchen, die ich kenne. Und mit leckerer Füllung sind die auch in abgekühlt ein schönes Mitbringsel zur Silvester-/ Sommer-/ Geburtstagsparty. Ganz nebenbei tut man beim Teigkneten etwas für seine Armmuskulatur, denn je mehr Zeit man in das Kneten investiert, umso schöner wird der Teig. Und danach…

Lemonslices mit Minze

Uns wächst ein bisschen die Minze über den Kopf – also muss sie irgendwie genutzt werden. Die Lemonslices habe ich in Neuseeland unheimlich gefeiert und ich glaube, dies ist eine wunderbare Kombination! Für eine Form von 20×20 cm einen Mürbeteig aus150g Mehl2 EL Zucker125g kalter Butter kneten und etwa 30 Minuten kalt stellen. Danach in…

Kürbis – Sellerie – Puffer

Es gab mal wieder Kürbis, und zu zweit ist so ein Kürbis manchmal doch ein bisschen viel auf einmal. Jeden Tag dasselbe essen oder aus den Resten immer eine Suppe basteln, ist aber auch keine Option. Diese sättigenden Puffer eignen sich super als Restverwertung als Beilage oder Hauptbestandteil einer vegetarischen Mahlzeit. Für uns beide hat…

Einfache Sonntagsbrötchen

Ostern wollte ich eigentlich neben dem obligatorischen Osterzopf frische Brötchen auf den Tisch stellen. Ich hab es verpeilt… Dennoch möchte ich das Rezept teilen. Tipp: Da es nicht zu lange dauern soll – ich brauch mein Frühstück VOR dem Aktivwerden – bereite ich den Teig am Abend vor und lass ihn nach dem Gehen über…

One Pot Pasta – scharfe Tomatensauce mit Bohnen

Unbezahlte Werbung wegen Firmennennung ALLES ist besser/ gesünder/ leckerer/ abwechslungsreicher etc., als vermeintlich günstige Fertigessen zum Zelten, zum Roadtrip oder zum Wandern mitzunehmen. Wir haben die abendliche Routine zwischen Stehplatz aussuchen, Zelt aufbauen und Kochen sehr genossen und uns gern die Zeit genommen, ein paar Kleinigkeiten zu schnippeln, auf das kochende Wasser zu warten und…

Spinatkuchen

Auf dieses Essen habe ich mich richtig gefreut: es sollte Malfatti geben! Das sind Spinat-Ricotta-Klöße mit Salbeibutter, deren Reste man am nächsten Tag hervorragend anbraten kann und wieder zufrieden (und?) satt wird. Aber es lief so richtig schön schief und ich musste meinen Ärger in Energie umwandeln. Zumal hier nichts weggeworfen wird, was essbar erscheint….

Rote Bete-Salat

Rote Bete muss man mögen, das gebe ich zu. Aber diese Rübe zu probieren, lohnt sich in meinen Augen auf jeden Fall! Die Mischung aus erdiger Bete und frischer Säure der Zitrone macht mich immer schwach. Und der zu allem Überfluss gesunde Salat ist in Null Komma Nichts gemacht! Für 4 als Beilage zu Fisch…

Zwischenmahlzeit mit Joghurt

So viele Bekannte und Kollegen arbeiten derzeit im Home Office und müssen verschiedene daraus resultierende Herausforderungen meistern. Die sind sehr individuell! Ich persönlich muss mich regelmäßig erinnern, mal einen Spaziergang zu machen oder eine Mittagspause einzulegen, die nicht vor dem Notebook stattfindet, um ein wenig Bewegung, frische Luft und Abwechslung zu bekommen. Ich hab daher…

Grünkohl traditionell einkochen

„Juhu – es gab Frost!“ Norddeutsche freuen sich aber auch über komische Dinge, während sich andere übers Autoscheibe-Kratzen ärgern 🙂Der erste Frost bedeutet für mich auf dem nächsten Besuch auf dem Markt die Suche nach erstem, frischem Grünkohl. Ja, ich kaufe auch Grünkohl im Glas oder bereits geschnitten auf dem Markt, aber das Ritual um…

Apfelrotkohl wie von Oma

Meine Finger sind vom Rotkohlschneiden noch ganz blau, aber das Kraut köchelt gerade gemütlich ein, da starte ich schon mal mit dem Rezeptschreiben. Apfelrotkohl verbinde ich mit Sonntagsessen bei Omi, mit Weihnachten bei Oma und mit Aus-dem-Topf-naschen beim Warten auf den Braten. Diese Vorfreude rette ich mir nun also ein paar Tage, denn heute wird…

Fenchel- und Rosmarin- Cracker

Ich steh total auf Cracker! In Neuseeland haben wir quasi alle Sorten ausprobiert, die der Markt so hergibt: Reiscracker waren unser Favorit, da bin ich aber noch im Versuchsmodus. Beim Kniffeln, beim Film, zum Bier oder Wein – etwas Würziges zum Knabbern ist einfach etwas Feines! Und wenn man sie selbst macht, kann man auch…

Veggie-Curry-Pie

Seitdem wir aus Neuseeland und Australien wieder nach Deutschland gekommen sind, versuchen wir dieses kulinarische Highlight nachzuahmen. Noch auf der Reise habe ich mich überall nach den besten Rezepten erkundigt und Kochbücher gewälzt. Eines habe ich mitgebracht und probiere mich regelmäßig an neuen Füllungen. Erste Erkenntnis: mein klassisches Mürbeteigrezept als Grundlage für die Pies ist…

Karamell-Kürbis-Suppe

Endlich ist wieder Eintopf-, Suppen- und deftiges Essen-Zeit. Dafür nehme ich gern auch die kalten Finger in Kauf und stelle von Kaffee auf Tee um. Ein Immer-gut ist diese kräftig gewürzte Kürbissuppe, von der ich vorsichtshalber immer ein bisschen zu viel mache… Wie bereits beim Risottorezept erwähnt, haben wir unsere eigene Ernte zu vertilgen! Notfalls…

Risotto mit geröstetem Kürbis

Ja, ich hab mich auf die Kürbissaison gefreut und möchte daher die Chance nutzen und endlich wieder ins Schreiben und Teilen kommen. Im Sommer haben wir unseren neuen Garten viel genutzt, viel ausprobiert und ein paar Dinge angepflanzt. Sowohl die Zucchini als auch der Kürbis haben sich auf dem sandigen Boden gut gemacht und wir…

(Winterlicher) Schoko-Brownie für alle Gelegenheiten

Soll ja Menschen geben, die behaupten, man bräuchte keine Rezepte. Dieses hier braucht man 😉Viel einfacher geht es zwar kaum, wenn man viele Menschen mit Nachtisch oder Kuchen satt und zufrieden bekommen möchte. Aber dies ist quasi das Grundrezept für viele Brownie-Varianten. Für eine winterliche Note habe ich sowohl die Schokomasse als auch das Mehl…