Pasta mit frischer Walnuss – Rauke – Pesto

Als wir (noch im Sommer) von einem mehrtägigen Wandertrip nach Hause kamen und überlegten, was noch im Schrank oder im Kühlschrank auf uns wartet, waren wir schon ein bisschen überrascht, dass wir eigentlich immer schnell etwas Leckeres auf den Tisch bringen können, ohne einen Großeinkauf tätigen zu müssen. Da sind eigentlich immer Nudeln, Knoblauch, ein…

Couscous-Salat mit körnigem Frischkäse

Nach dem Brunch bei Mama bleibt immer was übrig. Immer. Dieses Mal blieb körniger Frischkäse über und wir haben ihn in unserer „Restekiste“ gefunden und uns gefragt, was man damit wohl so anfängt. Ich hab dieses Produkt in meinem Leben noch nicht gekauft – und muss jetzt feststellen, dass ich etwas verpasst habe! 1 Tasse…

Schnelle Spaghetti mit Zitronenjoghurt

Wir wollten bei den warmen Sommertemperaturen ein frisches, schnelles Gericht auf den Tisch bringen. Immer nur Tomatensauce ist schließlich langweilig. Und letztlich sind es wenige Zutaten, die wir extra besorgen mussten, was dieses Essen noch schneller machte. Hoffentlich kommt die Sonne bald wieder! Wenn man ein bisschen Geduld hat und keinen Bärenhunger, kann die Pasta…

Tortellini mit Spargel und Steak

Es ist Frühling und es muss Spargel geben. Die führt kein Weg dran vorbei. Naja und das Steak hat mich an der Fleischtheke so angelacht… Mit ein paar Tomaten eine Mini-Sauce dazu und fertig! Irgendwie passiert das Garen gleichzeitig auf 3 Platten, daher alles gut vorbereiten und nichts vergessen. Dafür ist es dann in 5…

Resteessen: Tortellini mit Wurzeln und Mozzarella

So lecker kann schnell, günstig und Aufräumen sein: die Möhrchen mussten weg, da sie nicht mehr die Frischsten waren, die Tortellini haben wir immer im Schrank für den Hunger-Notfall und Mozzarella ist auch oft im Schrank. Viel mehr ist da auf dem Teller auch nicht drauf 🙂 1 Packung trockene Tortellini nach Packungsanleitung in Salzwasser…

Eigenkreation Eistee

Heute macht der Sommer in Kiel einen Tag Pause und versorgt die Gärten mit genügend Regen – trotzdem kann ein Eistee doch sehr erfrischen und Durst löschen. Besser als der gekaufte aus dem Supermarkt schmeckt mir der selbstgemachte Eistee, der weniger Zucker hat und herrlich nach Belieben mit Kräutern, Zitronensaft oder Ingwer gewürzt werden kann. Daher auch…

Ganz einfacher Gurkensalat mit Granatapfel

Orientalisches Essen hat es mir angetan und seitdem verfolgen mich die tollsten Gewürze und Mischungen aus scharf und süß, mild und würzig, Obst mit Fleisch. Mit der Zeit sammelt man vermutlich automatisch die richtigen Würzmittel an, anfangs war ich eher sparsam damit, habe Gewürze ersetzt oder selbst gemischt, bis ich herausgefunden habe, welche Mischungen mir…

Muscheln zubereiten (Weißweinsud)

Willkommen an der Küste! Auf dem Markt gibt es hier gute und recht günstige Muscheln, da sollte man von Zeit zu Zeit zugreifen (ich hab nicht gezählt, wie oft wir gestern gesagt haben „könnten wir öfter machen!“). Das Schöne an Muscheln ist, dass sie leicht zuzubereiten und ziemlich wandelbar sind: in Weißwein, in Tomatensauce, mit…

Brot backen

Auf Reisen wird so viel getauscht wie sonst nie: Tipps, Klamotten, Dienstleistungen wie Haare schneiden, Lebensmittel. Hier kommt mein Brot ins Spiel. Auch ich habe in Neuseeland mein deutsches Brot gebacken, weil es mir gefehlt hat: kernig, fest, krustig, nährend. Und habe recht schnell gemerkt, dass Einheimische wie Reisende darauf abfahren und gern tauschen, weil…

Ofengemüse mit Ziegenkäsecreme

Wurzeln, Möhren, Karotten, Mohrrübe . . . So viele Wörter für ein Gewächs. Und dann hat dieses Gewächs noch ganz viele Schwestern und Brüder, die zusammen alle so gut schmecken: Rote Bete, Rüben, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Kürbisse aller Art gemeinsam als Beilage zu deftiger Bratwurst, neben in Bacon gerollte Stücke Dorsch oder feines Zitronen-Schnitzelchen oder was…

Ravioli mit Tomaten-Rucola-Topping

Seit unserem Urlaub auf Sardinien kommen wir vom italienischen Essen noch nicht ganz weg. Die Sonne scheint weniger, der Herbst kündigt sich erst durch kühle Morgen und den Wind an, aber ich lasse die frische Sommerküche noch nicht gehen! Diese fertigen Ravioli von RANA haben wir in Italien entdeckt und bei uns im Supermarkt wiedergefunden –…

Grundrezept: pesto verde

Pasta pesto ist ein Klassiker, das Glas schnell gekauft, die Mahlzeit in 7,5 Minuten auf dem Teller. Selbst gemacht schmeckt es meines Erachtens besser, es dauert nur wenig länger und man weiß, was alles (resp. weniges) drin steckt. Ich bin kein Fan der „saucigen“ / sahnigen Pestovarianten, die es von einigen Firmen gibt, sondern stehe…

Pizzateig frisch zubereiten

Pizza mag ich auf italienische Art: möglichst dünn, möglichst knusprig und sparsam belegt.  Hier mein liebstes Grundrezept für den Teig (2 Bleche): 500 g Mehl 1/2 Würfel Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe gelöst in 100 ml warmen Wasser mit 1 TL Zucker oder Honig. 3 EL Olivenöl  Das Mehl als Mulde in einer großen Schüssel (oder auf der Küchentheke)…

Zitronen-Erbsen-Pasta

Zitrone und Pasta. Geht das? Ja, und zwar nicht nur in Kalifornien, sondern auch in Kiel. Der Sommer ist inzwischen angekommen (oder zumindest zur Stippvisite vorbei gekommen), da war mir nach einer Pastamahlzeit, die der Wärme würdig wird. Erbsen geben dem Gericht etwas Fruchtig-Süßes, das ergänzt die Säure wunderbar. Und dann dauert das Zubereiten maximal…

Frühlingszwiebel-Tarte

Es sollte schnell gehen und ich mag Essen aus dem Ofen. Das ist in der Regel fein zum Vorbereiten, wenn man Gäste willkommen heißt, aber auch ganz praktisch, wenn man dauernd eine Ausrede für’s Abwaschen findet: während man ungeduldig auf das Essen im Ofen wartet, kann man/ frau sich nützlich in der Küche machen 🙂…