Knuspermüsli mit Kokos

Ja, ich bin ich Müsli-Esser. Und ich mag es abwechslungsreich. Die Müslis aus dem Supermarkt haben allerdings den Nachteil, dass man immer häufiger Palmöl darin findet und einen Haufen Zucker, so dass es mir viel zu süß ist. Also mischen wir unser Frühstück selbst zusammen aus Haferflocken, Nüssen, Rosinen, ein paar Schokostückchen und meist einer…

Mürbeteig Grundrezept

Mürbeteig ist einfach und günstig und knusprig und eigentlich hat es keinen Eigengeschmack und daher so schön vielseitig. Sowohl deftiges als auch süßes Gebäck kann man damit immer wieder neu erfinden. Ich musste beim Schreiben des Rezepts feststellen, dass ich sehr viel mehr nach Gefühl backe, als ich sollte. Zum Beispiel knete ich den grundsätzlich…

Kartoffelsalat 

Weihnachten ohne Kartoffelsalat? Ganz gewiss nicht! Dieser Salat mit Würstchen hat früher nach einem langen Weihnachtstag im Auto von Großelternpaar zu Großelternpaar auf uns gewartet und hat uns die Zeit des Wartens auf den Tannenbaum verkürzt; und wenn ich ehrlich bin, wurde Mamas Kartoffelsalat irgendwann wichtiger als Geschenke unterm Baum. Bis heute mach ich diesen…

Eigenkreation Eistee

Heute macht der Sommer in Kiel einen Tag Pause und versorgt die Gärten mit genügend Regen – trotzdem kann ein Eistee doch sehr erfrischen und Durst löschen. Besser als der gekaufte aus dem Supermarkt schmeckt mir der selbstgemachte Eistee, der weniger Zucker hat und herrlich nach Belieben mit Kräutern, Zitronensaft oder Ingwer gewürzt werden kann. Daher auch…

einfache Karamellsauce für alles

Gerade backe ich eine Torte – naja, sie wartet im Kühlschrank darauf, dass sie erstarrt, denn der Backofen wird heute nicht gebraucht. Es wird ein zweilagiger Käsekuchen mit untergerührter Karamellsauce und karamellisierten Haselnüssen auf einem Kekskrümelboden, der durch Schokolade zusammengehalten wird. Insgesamt hört sich das gut an, sieht gut aus, kann aber nicht viel (glaub…

Selbstgemachte trockene Brühe

Neulich fiel mir auf, wie häufig doch Brühe in Rezepten gefordert wird, um schnell und ohne Aufwand zu würzen. Ich hab sie aber in den letzten Wochen immer ersetzt mit frischen Kräutern und Salz, weil mich die Inhaltsstoffe der fertigen gekörnten Brühe ein wenig beunruhigen: künstliche Zusatzstoffe versuche ich zu vermeiden, die „Bio-„Brühe hingegen bringt in…

Vanille-Waffeln – Grundrezept

Dieses Rezept habe ich von einem hingebungsvollen, begnadeten Waffelbäcker, der keinen Kuchen zum Geburtstag mit zur Arbeit brachte, sondern stattdessen die Teeküche in eine duftende Bäckerei verwandelte und uns am Arbeitsplatz mit warmen, knusprigen Waffeln verwöhnte bis der Teig zur Neige ging. Ich bin ihm bin heute sehr dankbar für diesen Tag und das Rezept…

Muscheln zubereiten (Weißweinsud)

Willkommen an der Küste! Auf dem Markt gibt es hier gute und recht günstige Muscheln, da sollte man von Zeit zu Zeit zugreifen (ich hab nicht gezählt, wie oft wir gestern gesagt haben „könnten wir öfter machen!“). Das Schöne an Muscheln ist, dass sie leicht zuzubereiten und ziemlich wandelbar sind: in Weißwein, in Tomatensauce, mit…

Brot backen

Auf Reisen wird so viel getauscht wie sonst nie: Tipps, Klamotten, Dienstleistungen wie Haare schneiden, Lebensmittel. Hier kommt mein Brot ins Spiel. Auch ich habe in Neuseeland mein deutsches Brot gebacken, weil es mir gefehlt hat: kernig, fest, krustig, nährend. Und habe recht schnell gemerkt, dass Einheimische wie Reisende darauf abfahren und gern tauschen, weil…

Cupcakes – Muffins – kleine Küchlein

Die aus Amerika stammenden Miniküchlein kann man immer aufs Buffet stellen: zum Geburtstag zur Arbeit mitbringen, zum Kaffee bei der Familie, als Mitbringsel oder zum Picknick. Ich hab zwei Bleche zu Hause, denn der Teig ist meistens zu großzügig bemessen für die 12 geplanten Mulden, und nutze sie zumeist mit den geliebten Silikon-Förmchen, denn dann…

Cookie, Cookie, Cookie

Plötzlich war gestern unsere Küche voll mit lieben Menschen – und ebenso schnell auch mit Duft von frischen Keksen. Der Teller war dann aber auch schnell wieder leer… Der Vorteil an der Einfachheit des Rezeptes ist, dass man sich auch mal im Hostel mit wenigen Zutaten, die man vielleicht auch im Reste-Regal findet, den heimeligen…

Hackbällchen mal anders

Das Wetter stimmt sich langsam versöhnlich, da kann man mal das nächste Picknick planen. Hackbällchen kann jeder irgendwie und oft nach Omas eigenem Rezept. Meine Würzmischung wäre nichts für meine Oma, aber sicher für den etwas aufgeschlossenen Teil meiner Familie und alle experimentierfreudigen Freunde! Für 2 gab es neben dem Couscoussalat mit Oliven, Paprika, Tomate, Gurke,…

Pizzateig frisch zubereiten

Pizza mag ich auf italienische Art: möglichst dünn, möglichst knusprig und sparsam belegt.  Hier mein liebstes Grundrezept für den Teig (2 Bleche): 500 g Mehl 1/2 Würfel Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe gelöst in 100 ml warmen Wasser mit 1 TL Zucker oder Honig. 3 EL Olivenöl  Das Mehl als Mulde in einer großen Schüssel (oder auf der Küchentheke)…

Frühlingszwiebel-Tarte

Es sollte schnell gehen und ich mag Essen aus dem Ofen. Das ist in der Regel fein zum Vorbereiten, wenn man Gäste willkommen heißt, aber auch ganz praktisch, wenn man dauernd eine Ausrede für’s Abwaschen findet: während man ungeduldig auf das Essen im Ofen wartet, kann man/ frau sich nützlich in der Küche machen 🙂…

Crêpes – Pancakes – Pfannkuchen – Palatschinken…

Ausgedehntes Frühstück ist – nicht nur sonntags sondern auch im Urlaub und an langen Wochenenden – der Start der Entspannung. Mein Freund hat spätestens mit den Variationen von Mehlspeisen mein Herz erobert, zumal er bis heute fragt, wie ich sie am jeweiligen Tag wohl am liebsten hätte. Letztlich sind es im Rezept nur minimale Unterschiede…