Hühnchen mit Rhabarber

Eins vorweg: eine Augenweide ist dieses Essen nicht. Aber es lohnt sich dennoch, es einmal zu probieren, auch wenn sich die Mischung merkwürdig anhört.

Für 4 Menschen reicht
2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Salbeiblätter, 5 EL Olivenöl in einem Mörser zu einer Marinade vermischen.
1 küchenfertige Hähnchenbrust mit der Marinade einreiben und in einem Gefrierbeutel etwa eine Stunde ziehen lassen (ab und an mal durchkneten).

Währenddessen ca. 700g Rhabarber putzen und in 1-2cm lange Stücke schneiden.
Den Rhabarber mit 2 EL Zucker ziehen lassen und in einen Bratschlauch geben. Das Hühnchen aud dem Rhabarber platzieren, den Rest Marinade darübergießen, leicht salzen und den Bratschlauch schließen.
Das Päckchen braucht etwa 40 Minuten bei 180°C. Vorsicht beim Öffnen – es wird heiß!

Als Beilage gab es heute Quetschkartoffeln, die wir nach 20 Minuten zum Hühnchen in den Ofen gegeben haben.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s