Zwischenmahlzeit mit Joghurt

So viele Bekannte und Kollegen arbeiten derzeit im Home Office und müssen verschiedene daraus resultierende Herausforderungen meistern. Die sind sehr individuell! Ich persönlich muss mich regelmäßig erinnern, mal einen Spaziergang zu machen oder eine Mittagspause einzulegen, die nicht vor dem Notebook stattfindet, um ein wenig Bewegung, frische Luft und Abwechslung zu bekommen. Ich hab daher beschlossen, mir zum Mittag ab und an mal eine Kleinigkeit zu gönnen, damit sich das Aufstehen lohnt und ich einen Grund zur Freude habe:

In ein schönes Glas oder die kleine Lieblingsschale ein paar Teelöffel Marmelade, Kompott oder geschnittenes, saisonales Obst geben.

1 Becher ungesüßten, weißen Bio-Joghurt darauflöffeln und mit Haferflocken, Nüssen, Krokant, Schokostreuseln, Rosinen oder anderen getrockneten Früchten, gepufftem Amaranth oder Knuspermüsli bestreuen.

Jetzt kommt das eigentliche Wohlfühlrezept: nicht am Schreibtisch essen! Es ist wichtig, sich am Tag ein wenig Zeit für sich zu nehmen, zur Ruhe zu kommen und nicht dem Zeitplan der anderen hinterher zu rennen. Und gerade Essen bewusst zu genießen, kann gut ablenken. Also auch mal das Smartphone in einem anderen Raum liegen lassen und ignorieren. Das ist doch manchmal eh wie der Kühlschrank: man guckt rein, man weiß, was dort zu finden ist, und es hat sich seit dem letzten Blick hat sich nichts getan…

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s