würzige Zucchini mit Knoblauch

Was kann man eigentlich mit Zucchini alles so machen? Als erstes denke ich vor allem an gefüllte Zucchini, an italienische Saucen und eingelegtes Grillgemüse. Das Kürbisgewächs ist aber auch in der orientalischen Küche sehr präsent und als Beilage spannender als gedacht. Ich hab dieses Rezept mittags in der Pause im Home Office vorbereitet und abends nur noch als Beilage zum Orientalischen Kartoffelsalat in den Ofen geschoben.

Für 2-4 Menschen als Beilage (je nach Hunger und Hauptspeise):

2 mittelgroße Zucchini abspülen und von den Enden befreien. Der Länge nach in Scheiben schneiden.

1 Zwiebel schälen, Strunk abschneiden und in kleine Stücke schneiden.
3 Knoblauchzehen pellen und fein hacken.
In einem Glas oder einer Schüssel den Saft 1/2 Zitrone mit Knoblauch und Zwiebel, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Ras-El-Hanout, 1/2 TL Zimt, 1 TL Paprika- und 1 TL Cayennepfefferpulver, Salz und Pfeffer mischen.
Danach noch 4 EL Olivenöl unterrühren.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Zucchinischeiben können nun mit der Paste abwechselnd in einer Auflaufform eingeschichtet werden. Oben auf noch 1 Handvoll gehackte Petersilie und Koriander streuen.

Unsere Glasform braucht kein extra Fett, damit sich das Gemüse wieder löst. Nach 30 Minuten ist das Gemüse bissfest. Ruhig zwischendurch mal in den Ofen schauen: Sollten die Kräuter verbrennen, einfach ein Backpapier (wir haben ein Dauerbackpapier) auflegen.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s